Ringe waren immer ein Schwerpunkt unserer Goldschmiede. Vor 25 Jahren begannen wir mit Experimenten mit Ringen, die nicht geschlossen waren, sondern durch zwei Ringköpfe und einer U-förmigen Schiene drei Finger bekröhnten. Leider schliff sich der Begriff: Zwischenfingerringe ein. Zunächst baute sich jede unserer GoldschmiedInnen einen eigenen, für den Laden schienen sie uns damals der aufwändigen Herstellungsweise wegen, zu teuer. Mittlerweile haben wir soviele "Zwischenfingerringe" geschaffen, dass es eine Art Markenzeichen für Egino Weinert wurde.